Dezsö Tandori
Langer Sarg in aller Kürze

Evidenz-Geschichten
Aus dem Ungarischen von Hans Henning Paetzke
Meridiane 5
1997. 280 Seiten. Leinen

ISBN 9783250600053

»An den Leser
Entscheiden mußt letztlich du: was für ein Buch das ist
Zusammen mit all seinen / deinen Schwächen«
Dezsö Tandori


Der Ungare Dezsö Tandori ist ein Wortartist, ein Poet besonderer Klasse, dessen Kunst das behutsame und leichte Spiel mit Worten ist. Doch keine voreilige Versöhnung durch ungeprüften Gebrauch von ihnen, sie werden auf ihren Gehalt hin abgeklopft und haben nur dafür zu stehen, was der Autor an unmittelbaren Erfahrungen ganz besonderer Art aus seiner wohl einmaligen Welt mitzuteilen hat.
Tandori ist sicher der einzige Mitteleuropäer, der einer Spatzenfamilie (jawohl, Sperlinge sind gemeint!) freiwillig ein ganzes Zimmer seiner Wohnung direkt am Donauufer mitten in Budapest als Nest abgetreten hat. Nicht nur das, er füttert sie auch, sorgt für »seine Vögelchen«, die alle eigene Namen tragen, und wenn eines stirbt, beerdigt er es auch. Wer solches tut, der will den Durchblick, der schreibt Evidenz-Geschichten, was Tandori uns mit seinem Buch »Langer Sarg in aller Kürze« auch beschert.
Ein poetischer Enzyklopädist von hohen Graden, ein Assoziationsjongleur von bestechendem Format.




Impressum • Disclaimer