Margaret Wertheim
Die Himmelstür zum Cyberspace

Von Dante zum Internet
Aus dem Englischen von Ilse Strasmann
2000. 368 Seiten. Gebunden
Mit Abbildungen

ISBN 9783250104179

Der virtuelle Raum – so alt wie das neue Jerusalem

Bei der Arbeit an ihrem ersten Buch »Die Hosen des Pythagoras. Physik, Gott und die Frauen« machte Margaret Wertheim eine für sie überraschende Entdeckung: Der virtuelle Raum ist keine Erfindung unseres Cyberspace-Zeitalters! Schon im Mittelalter wurden die Gläubigen in virtuelle Welten entführt. Heute lockt das Paradies im Internet.

Ein Mausklick genügt – und wir betreten durch Pforten des Heils den Cyberspace, eine bessere schöne neue Welt, in der Rasse, Alter, Geschlecht keine Rolle mehr zu spielen, Tod und Krankheit besiegt zu sein

scheinen …
Unvoreingenommenen Auges und mit großer Neugier ist Margaret Wertheim der Geschichte dieser unterschiedlichen – und doch so ähnlichen? – Vorstellungen vom virtuellen Raum angefangen bei Dante bis zum Cyberspace unserer Tage in ihrem neuen Buch auf den Grund gegangen.

 

»Margaret Wertheim macht überraschende Entdeckungen, recherchiert, kombiniert, und die Materie beginnt unter dem Feuer der Begeisterung zu glühen.« Astrid Dähn, Die Zeit




Impressum • Disclaimer