Fernando Pessoa
Herostrat – Die ästhetische Diskussion I

Band VII der Werkausgabe
Aus dem Portugiesischen von Georg Rudolf Lind, Josefina Lind und Frank Henseleit-Lucke
1997. 250 Seiten. Englische Broschur

ISBN 9783250103806

»Auf alle Fälle gilt dies: je edler das Genie, desto weniger edel sein Schicksal. Ein kleines Genie erntet Ruhm, ein großes Genie gerät in Verruf, ein größeres Genie stürzt in Verzweiflung: ein Gott wird gekreuzigt.«

»Herostrat – Die ästhetische Diskussion I« beginnt mit »Ultimatum«, dem futuristischen Manifest von Álvaro de Campos, das in Lissabon wie ein Paukenschlag das Zeitalter der Moderne einläutete. In diesen Kontext gehört auch »Der Seemann«, das einzige vollendete Drama Pessoas, während seine literarischen Porträts – von Shakespeare und Milton bis zu Nietzsche und Anatole France – sowie der englisch verfasste Essay über den Nachruhm, »Herostrat«, die der literarischen Tradition zugewandte Seite Pessoas zeigen. Die erzählerischen Texte des Bandes wie auch die Aphorismen sind philosophische Denkspiele – erst in der Vielfalt seiner Themen wird man Pessoa begegnen.




Impressum • Disclaimer