Erika Burkart
Das Schimmern der Flügel

Jugendmythen
1994. 224 Seiten. Leinen

ISBN 9783250102342

»Eines expliziten Lobes bedarf ihr Werk nicht: es überzeugt durch sich selbst.« Elsbeth Pulver,
Neue Zürcher Zeitung


In »Schimmern der Flügel« spürt Erika Burkart ihrer eigenen Kindheit nach. Erste Begegnungen mit dem Tod, Kirschernte, Nationalfeiertag, Kinderspiele, die zerstörte Puppe, Strafnähen, Markttag in einem benachbarten Dorf, erster Kinobesuch in der Stadt ...

Erika Burkart setzt das Leiden an der Wirklichkeit und zugleich deren untrennbare Schönheit mit Härte und Genauigkeit in Sprache um. Sprache als symbolische Wiedergeburt der Realität hat man selten so bestürzend erlebt wie in diesem Roman.

 

Erika Burkart liest aus

»Das Schimmern der Flügel«






Impressum • Disclaimer