Ralph Dutli
Europas zarte Hände

Essays zu Ossip Mandelstam
1995. 192 Seiten. Gebunden
Umschlaggestaltung von
Klaus Detjen

ISBN 9783250102656

Ralph Dutlis Essays über den großen Europäer Mandelstam zeigen, wie geistreich, scherzhaft und hintergründig Mandelstams dichterisches Werk verschlüsselt ist

Uraltes, weit in die Antike reichendes kulturelles Gedächtnis und paradox dazu jugendliche Frische prägen Mandelstams Europa-Bild. Die Betonung von Europas Jugendlichkeit versteht sich als Gegenposition zu Oswald Spenglers »Untergang des Abendlandes«.

In einem Gedicht auf den europäischen Ursprungsmythos – Zeus’ Entführung der phönizischen Prinzessin Europa nach Kreta – beschwört Mandelstam »Europas zarte Hände«, die er mit aller Fülle beschenkt.

 

»Ich habe selten ein so schönes Essay gelesen, auf deutsch schon gar nicht: in dieser konzisen Klarheit und sprachlichen Leichtigkeit, der die Übersetzungen nicht nachstehen, ein genau ausgelegtes Mosaik.« Raoul Schrott, Brief an den Autor

»Ralph Dutlis Interpretationen sind Feinstarbeit.« Helga Leiprecht, Die Weltwoche

 




Impressum • Disclaimer