Antonio Machado
Kastilische Landschaften – Campos de Castilla

Gedichte 1907–1917
Spanisch und deutsch
Herausgegeben, übertragen und mit einem Nachwort versehen von Fritz Vogelgsang
2001. 352 Seiten. Halbleinen mit Lesebändchen
Umschlaggestaltung von
Mike Bierwolf

ISBN 9783250104292

»Ach, dass es keinen Louvre für Gedichte gibt!« Durs Grünbein, Die Zeit

Was für eine Dichtung! Mit »Kastilische Landschaften« veröffentlichen wir erstmals in deutscher Sprache das zentrale poetische Hauptwerk des Dichters, der als der bedeutendste Spanier des 20. Jahrhunderts gilt. 1907 zog Machado von Sevilla nach Soría, er trat dort eine Stelle als Französischlehrer an. Hier heiratete er 1909 auch seine junge Frau Leonor, die bereits zwei Jahre später starb. In den Gedichten dieser Sammlung finden sich wunderbar zärtliche Poeme von der Liebe zu seiner Frau, von der Trauer um sie, sowie großartige Visionen der Landschaften, die, getränkt von ruhmreicher Vergangenheit, sich dem Dichter als elend-ärmliche Gegenwart zeigten.




Impressum • Disclaimer