Werner Söllner (Hg.)
Freundschaft der Dichter

Herausgegeben von Werner Söllner
im Auftrag des Künstlerhauses Edenkoben
in dessen 10. Jubiläumsjahr
1997. 152 Seiten. Broschur

ISBN 9783250103882

Das »Künstlerhaus« in Edenkoben: Begegnungsstätte, Wohn- und Arbeitsort für Literaten, bildende Künstler, Musiker, für Übersetzer, Treffpunkt für Leser wie für Freunde des Geistes, des Gaumens und des Weins.

»In zehn Jahren waren viele Autoren, die in Europa Rang und Namen haben, hier zu Gast. Ein kleiner Ort in der deutschen Provinz als Brennpunkt deutschsprachiger und europäischer Literatur. Hier ist das Wort von der ›Freundschaft der Dichter‹, in vielen Sprachen gesprochen, weder ein aus der Mode geratener Ausdruck noch ein Fremdwort.« Aus der Nachbemerkung von Werner Söllner

 

Mit Beiträgen von Georg Laschen, Walter Helmut Fritz, Jacques Roubaud, Peter Kurzeck, Inger Christensen, Elke Erb, Antonio Colinas, Guntram Vesper,

Brigitte Struzyk, Frans Budé, Ralf Thenior,

Róža Domašcyna, Valerio Magrelli, Michael Buselmeier, Oskar Pastior, György Petri, Zsuzsanna Gahse,

Mirela Iwanowa, Ursula Krechel, Hans Bender,

Wulf Kirsten, Matthías Johannessen,

Thomas Rosenlöcher, Arnold Stadler, Uwe Kolbe, Joachim Sartorius, Mircea Dinescu, Joseph Zoderer, Ernest Wichner, Kito Lorenc, Johann P. Tammen, Gregor Laschen.

 

Gregor Laschen

Edenkoben

 

Hier, wo Nachbarschaft

den Tisch deckt mit Fremde, an der

Haustür den Gegensatz, das Eigne

zu haben im Andren, wo

die Sprachen einander

tauchen ins Dunkle, sich

zu erneuern und Dauer

versprechen im fremden Gedicht

auf dem Weg in

die eigene Sprache. Hier an

den Ufern, so knüpft sich

das hellere Netz

über der alten Landschaft Europa,

bei Gelegenheit kleine Verläßlichkeit

hier, wo den Tisch deckt euch

die Nachbarschaft der Dichter.




Impressum • Disclaimer