Patrick Kokontis
Entgleisungen

Erzählung
Odeon 5
2001. 180 Seiten. Englische Broschur

ISBN 9783250300052

»Entgleisungen« erzählt die innere und äußere Reise des Zugfahrenden Pavlos, eines jungen Mannes, der an Aids erkrankt ist

»Irgendwo da draußen hat sich wohl in unsäglicher Banalität die Katastrophe ereignet und ein Leben in den Asphalt gedrückt«, denkt Pavlos, als er während einer Zufahrt aus dem Fenster einen Stau auf der Autobahn sieht.
Der Tod ist für ihn nichts Ungewöhnliches, besteht sein Leben doch aus nichts anderem als einer Aneinanderreihung von Katastrophen, seit ihm während eines Kinobesuches die Augen geöffnet wurden und er sich der Tatsache nicht länger verschließen konnte, dass auch er an der Krankheit unserer Tage erkrankt ist. Pavlos hat Aids. Und so hat er, von seiner Familie liebevoll erdrückt, von den Ärzten fachmännisch steril als Patientengut versorgt, jeden Tag neu den Kampf um sein Leben zu bestehen.

»Ein raffinierter, sensibler Meister der freischwebenden Gedanken, der fliegenden Assoziationen, Flashbacks und Cuts.« Nicolas Gattlen, Aargauer Zeitung




Impressum • Disclaimer