Fernando Pessoa
Esoterische Gedichte, Mensagem, Botschaft, Englische Gedichte

Herausgegeben und aus dem Portugiesischen übersetzt von Georg Rudolf Lind und Frank Henseleit-Lucke
1989. 216 Seiten. Englische Broschur

ISBN 9783250101307

»Den Lesern europäischer Lyrik stehen wunderbar provozierende Überraschungen ins Haus.«
Peter Demetz, Frankfurter Allgemeine Zeitung


Mit diesem Band werden drei wichtige Bereiche der Dichtung Fernando Pessoas, die er unter seinem eigenen Namen geschrieben hat, mit ihren eindrucksvollsten Texten vorgestellt.

In der »esoterischen Lyrik«, die auch eine metaphysische genannt werden kann, stehen nicht die Ichprobleme im Vordergrund, sondern die Frage nach dem Sinn der menschlichen Existenz und die Beziehung zwischen Mensch und Gottheit im Allgemeinen.

»Botschaft (Messagem)«, der einzige Gedichtband, den Pessoa zu Lebzeiten zyklisch durchkomponiert und veröffentlicht (1934) hat, zeigt ihn in der Rolle des nationalen Utopisten.

Die englischsprachige Dichtung Pessoas, von der die beiden überragenden Werke »35 Sonetts« und »Antonius« vorgestellt werden, hat den Dichter zeitlebens begleitet. Das letzte datierte Gedicht

Pessoas – vom 22. November 1935, acht Tage vor seinem Tod abgefasst – ist ebenfalls auf Englisch geschrieben und das rätselhafte, in seiner Schlichtheit rührende Dokument eines Todkranken, der sich nach dem geliebten Wesen sehnt.




Impressum • Disclaimer