Ismail Kadare
Die Brücke mit den drei Bögen

Roman
Aus dem Albanischen von Joachim Röhm
Meridiane 41
2002. 224 Seiten. Leinen mit Lesebändchen

ISBN 9783250600411

»Ein mittelalterlicher Wirtschaftskrimi, glänzend geschrieben und spannend zu lesen.« Beqë Cufaj,
Frankfurter Allgemeine Zeitung


Wir befinden uns im Jahr 1378, die türkische Armee ist auf dem Vormarsch nach Albanien, mit ihr stößt das Osmanische Reich an die Grenzen Europas. Dort, wo seit Jahrhunderten ein Kahn über die Bösen Wasser führt, soll nun eine Brücke die beiden Ufer miteinander verbinden. Die Konkurrenz der ortsansässigen Fährunternehmer mit den zugereisten Straßen- und Brückenbauern erschwert ihre Fertigstellung. Immer wieder gefährden Sabotageakte die Statik der Brücke. Wandernde Sänger rufen den Beteiligten die »Legende vom Einmauern« ins Gedächtnis und bald ist klar: Ein Blutopfer muss her, nur ein Menschenopfer kann den Abschluss der Bauarbeiten bewirken.

 

»Ismail Kadare ist eine Dichtung gelungen, die an die unerbittliche Strenge der Novellen Heinrich von Kleists erinnert. Erzählt in einer wunderbaren Sprache, die auch in der deutschen Übersetzung zu ihrem Recht kommt.« Ivo Frenzel, NDR Radio3




Impressum • Disclaimer