Hansjörg Schneider
Im Café und auf der Straße

Geschichten
Meirdiane 52
Mit einem Nachwort von Beatrice von Matt
2002. 208 Seiten. Leinen mit Lesebändchen

ISBN 9783250600527

»Seit ich den Erzähler Schneider kenne, bewundere ich die rhythmische Führung seiner Prosa, ihren ruhigen, leise bewegten Gang.« Peter von Matt

Auf eigenwillig direkte Weise erzählt Hansjörg Schneider in seinem neuen Geschichtenband von alltäglichen Besonderheiten und kleinen Kuriositäten. Von unerträglich schöner und manchmal unerträglich trauriger Leichtigkeit sind die zeitlos poetischen Geschichten. Zwischen den Zeilen schwebt subtil und unauffällig Schneiders Liebe fürs Detail: Begleitet vom erzählenden Flaneur, spaziert man durch die Städte und freut sich an glänzenden Kieselsteinen, einem lesenden Mädchen am Weiher, an Beduinen und einem Londoner Gentleman. Ihnen allen ist eins gemeinsam: Sie sind sie so echt und lebendig, dass man meint, ihren Atem zu spüren.

 

»Schneider zeigt sich als ein Meister der Verdichtung und Verknappung. Wenn andere Autoren Seiten brauchen, um die Atmosphäre eines Wintertags auf dem Land auferstehen zu lassen, genügen ihm zwei, drei Sätze.« Bendedikt Scherer, Tages-Anzeiger




Impressum • Disclaimer