Wole Soyinka
Aké

Jahre der Kindheit
Roman
Aus dem Englischen von Inge Uffelmann
Neu durchgesehene Übersetzung
1986/2003. 336 Seiten. Englische Broschur

ISBN 9783250300120

»Wole Soyinka ist einer der vielseitigsten, geistvollsten und mutigsten Dichter des Schwarzen Kontinents.« Die Welt

Es war eine reiche Kindheit im Paradiesgarten von Aké! Soyinkas Vater, Direktor der lokalen Volksschule, war ein nobler, gebildeter Mann, sein Haus »das intellektuelle Wasserloch von Aké und Umgebung«. Die Mutter von Soyinka, Wild Christian genannt, weil sie einerseits leidenschaftliche Christin, aber auch von tiefstem afrikanischen Aberglauben erfüllt war, stellte den jungen Wole vor manchen Widerspruch, mit dem er allerdings gut umzugehen lernte. Seine Wissbegierde, die Fähigkeit zu Staunen – Wole Soyinka erzählt sie mit dramatischer und poetischer Kraft. Und so lässt sich erahnen, aus welch reicher Kindheit die physische und intellektuelle Energie entstanden ist, die im Leben des späteren Literaturnobelpreisträgers so wichtig werden sollte.

 

»Soyinka findet das verlorene Kind in uns allen wieder; mutig, mit weit offenen Augen findet er das, was noch unter der Sprache liegt – inmitten von Tönen und Gerüchen.« The New York Times




Impressum • Disclaimer