Scott Bradfield
Gute Mädchen haben’s schwer

Roman
Aus dem Amerikanischen von Manfred Allié
Meridiane 70
2005. 300 Seiten. Leinen mit Lesebändchen

ISBN 9783250600701

»Ich bin ein gutes Mädchen, das nie etwas Böses getan hat, außer in den Fällen, in denen es ja wohl verständlich war.«

Delilah, kurz Lah, ist eine 19-jährige kaugummikauende Versuchung mit Hang zum schwarzen Witwentum, ein heißer Todeszellenfeger mit sehr langen Beinen und einer ebensolchen Anklageliste (Serienmord, Folter und Sexualverbrechen). Während Lah in Erwartung der Todesspritze im Frauengefängnis in Texas sitzt, umschwirren sie Wärter, Therapeuten und Polizeibeamte wie Motten das Licht. Es ist ihre letzte Chance, etwas von der verbotenen Frucht zu erhaschen, selbst wenn sie wissen, dass dieser Versuch ihr qualvolles Ende bedeuten könnte.

Mit »Gute Mädchen haben’s schwer« gelingt Scott Bradfield eine vor schwarzem Humor sprühende Satire über das amerikanische Justizsystem, die Gut und Böse auf erfrischend verstörende Weise zur Farce werden lässt.

 

»Schriebe Scott Bradfield keine Bücher, er würde wahrscheinlich Filme drehen wir David Lynch. Dem Fünfzigjährigen gelingt es konsequent, seiner Wut über den klimatisierten Alptraum Amerika eine literarische Form zu geben.« Carsten Hueck, Frankfurter Rundschau




Impressum • Disclaimer