Ulrich Peltzer
Bryant Park

Erzählung
Meridiane 35
2002. 160 Seiten. Leinen mit Lesebändchen

ISBN 9783250600350

»Ein Glücksfall für die Literatur.« Ursula März, Frankfurter Rundschau

Nachmittag in Manhattan. Im Bryant Park laufen die Vorbereitungen fürs Open-Air-Kino; ein Mann sitzt in der Public Library und durchforstet Namensregister, seine Gedanken schweifen ab. In der 36. Straße stürzt ein Gerüst zusammen. Ausnahmezustand. Städtische Katastrophenmeldungen, live und in Farbe, stoßen Erinnerungen an weiter zurückliegende, selbst erlebte Geschichten an: ein gescheiterter Drogendeal in Neapel, der allmähliche Verfall und Tod des Vaters. Und sie verweisen auf das, was an Brüchen noch kommen wird. In einer atemberaubend klaren Sprache macht Ulrich Peltzer sinnlich nachvollziehbar, wie Wirklichkeit entsteht und auf welch schwankendem Boden sich Lebensläufe aufbauen.

 

»›Bryant Park‹ ist die erste literarische Erzählung des 11. September. Und es ist eine hervorragende Erzählung.« Volker Weidermann, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung




Impressum • Disclaimer