Les Murray
Traumbabwe

Gedichte
Aus dem australischen Englisch von Margitt Lehbert
2005. 88 Seiten. Englische Broschur
Umschlaggestaltung von
Klaus Detjen

ISBN 9783250104766

»In Les Murrays Sprache ist Heiliges und Profanes, Wortwitz und Soziologie, Geschichte und Sinnlichkeit aufs Engste verdichtet, ohne dass je ein Gedicht dem anderen gliche.« Thomas Poiss, FAZ

Die Landschaft von New South Wales, Australien, ist die Gegend, in der Les Murray geboren wurde und wo er bis heute lebt. Diesem Land und den Plagen und Mühen seiner Leute gilt all seine Sympathie. Sie sind Thema vieler seiner hochgewandten sprachlichen Wirklichkeits-Installationen, die zum Feinsten zählen, was die Welt an zeitgenössischer Poesie zu bieten hat. Die literarische Kritik nennt ihn in einem Atemzug mit Kollegen wie Seamus Heany, Derek Walcott und Joseph Brodsky.
Als Bauernkind und leidenschaftlicher Australier zeigt sich Les Murray auch in dieser Gedichtauswahl, die, neben der spektakulären Beschreibung der Versetzung eines ganzen Städtchens, feinsinnige Huldigungen an die stumme Arbeit und auch einige biographisch geprägte Texte enthält. »Kaum in der Pubertät, lebte ich in Beerdigung;/Mutter nach einer Fehlgeburt tot, Vater am liebsten auch tot/... Körperliche Liebe tötet, war das unausgesprochene Prinzip.« Sein überdurchschnittliches Körpermaß macht ihn früh zum Einzelgänger und schließlich zum randständigen und wortgewaltigen Beobachter seiner unmittelbaren Umgebung, voll unerschöpflicher Neugier auf die Welt und ihre bildhaften Rätsel.

 

Reiner Kunze Preis 2009 für Thomas Eichhorn

»Erstmals wird mit dem Preis ein Übersetzer geehrt, der sich vorrangig der Lyrik widmet. Thomas Eichhorn wurde mit seinen Übertragungen von Klassikern der modernen Lyrik, die einen Einfluss auf nachfolgende Dichtergenerationen hatten und haben, in den Kanon der gewichtigen Stimmen dieses Metiers aufgenommen: Arthur Rimbaud, William Blake, Guillaume Apollinaire u. a.« Aus der Begründung der Jury; der Preis wird von der Stadt Oelsnitz im Erzgebirge zusammen mit der Sparkasse Erzgebirge gestiftet und in Kooperation mit dem Sächsischen Schriftstellerverein e. V. verliehen




Impressum • Disclaimer