Eric-Emmanuel Schmitt
Odette Toulemonde und andere Geschichten

Erzählungen
Aus dem Französischen von Inés Koebel
Meridiane 108
2007. 240 Seiten. Gebunden

ISBN 9783250601081

»Mit viel Fantasie und einer dicht gestrickten Handlung entführt Schmitt in die fabelhafte Welt der Odette.« Anne Gottschalk, Stern.de

Das Schicksal hat es gut gemeint mit dem Schriftsteller Balthazar Balsan, weniger hingegen mit Odette Toulemonde. Sie allerdings ist glücklich – er nicht. Drei Begegnungen braucht es, und ihrer beider Zukunft entscheidet sich völlig neu: Es ist der Beginn einer zauberhaft turbulenten Liebe.

Acht Erzählungen, acht Frauen, acht Liebesgeschichten, acht hinreißende Momentaufnahmen von Menschen auf der persönlichen Suche nach dem Glück.
Als Dramatiker, Romanautor, Essayist und Drehbuchautor gehört Eric-Emmanuel Schmitt zu den meistgelesenen und meistgespielten französischen Schriftstellern auf der Welt. Allein in Deutschland haben sich die Bücher des Publikumslieblings bislang 1,5 Millionen mal verkauft. Seine erste Prosapublikation in deutscher Sprache, »Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran« (2003), begeisterte Hunderttausende von Leserinnen und Lesern. 2007 läuft sein erster Kinofilm an. Vorab erscheint das Buch zum Film »Odette Toulemonde und andere Geschichten«.

 

»Er vermag es, geschickt mit Klischees zu spielen und Banalitäten aufzuwerten. Damit konterkariert er die vorgestanzten Mechanismen der marktüblichen Unterhaltungsliteratur.« Ulf Heise, Märkische Allgemeine Zeitung




Impressum • Disclaimer