Thomas Hürlimann
Der große Kater

Roman
Meridiane 25
1998. 250 Seiten. Leinen
Umschlaggestaltung von
Wolfsfeld

ISBN 9783250600251

»Schwungvoll und spannend, zugleich tiefsinnig und mit einem abgründigen Humor, der an Dürrenmatt und Keller erinnert.« Rheinischer Merkur

Die Karriere des großen Katers hat ihren Zenit erreicht. Als Bundespräsident empfängt er König Juan Carlos und Königin Sofia von Spanien. Er zeigt seinen Gästen das Land und lädt sie zum Abschluss zum Frackdinner. Der glanzvolle Staatsbesuch erfährt eine jähe Wende, als der große Kater vor dem Dinner erkennen muss, dass sein Sicherheitschef ein Komplott gegen ihn geschmiedet hat, mit dem Ziel, ihn, den großen Kater zu stürzen. Ein gnadenloser Kampf bricht aus.
Der große Kater und der Sicherheitschef kennen sich seit ihrer Jugend, gemeinsam kamen sie nach oben, und nur einmal wurde ihre Freundschaft auf die Probe gestellt, nämlich als der junge Kater sich in die Braut des Freundes verliebte und sie heiratete.
Der spannende Roman ist eine Liebesgeschichte in der Zerreißprobe zwischen Staatsräson und privatem Leid.

 

»... als könnte Thomas Hürlimann in mindestens zwei Zungen reden und Stoffe eines John Forsyth mit dem Stil eines Peter Handke zu einer einzigen, gänzlich neuen Textur verknüpfen.«

Peter von Becker, Der Tagesspiegel

 

Verfilmung von »Der große Kater«

Regie: Wolfgang Panzer

Mit Bruno Ganz, Ulrich Tukur, Marie Bäumer, Christiane Paul u. a.

D 2010

Trailer

 

Beitrag zum Film in der Nachrichtensendung »10vor10«, SF1, 12. Januar 2010




Impressum • Disclaimer