Carla Haas
Der Zweifel

Roman
Meridiane 128
2009. 240 Seiten. Leinen
Umschlaggestaltung von
Rothfos & Gabler

ISBN 9783250601289

»Ein Roman wie ein Vexierbild« Brigitte

Ihren Ehemann Yannick sieht Ella nur wenige Tage im Jahr in verschiedenen Metropolen. Flughäfen, Hotelzimmer und Kongresssäle sind die Orte ihrer Begegnungen. Yannick lebt für seinen Beruf, und Ella lebt für Yannick. Bei jeder Begegnung sind seine Haare weißer, sein Bauch runder und seine Reputation größer geworden. Seine Worte, die Ella früher so faszinierten, sind nur noch Blasen, die zu zerplatzen drohen. Bei Ella setzt der Zweifel ein. Sie befragt sich, erinnert sich, irrt durch ihr Innerstes. Und ohne darauf gewartet oder auch nur daran gedacht zu haben, erlebt sie von einem Augenblick auf den nächsten eine Liebe, die alles ins Wanken bringt: Luis.

Carla Haas beschreibt Ellas innere Reise minutiös von Augenblick zu Augenblick. Mit unbestechlicher Präzision dringt sie durch die beherrschte Oberfläche hinein in die Psyche der Zweifelnden und enthüllt die pulsierenden Sehnsüchte einer Frau im 21. Jahrhundert.

 

»Der Zweifel ist ein Muss für: Seiltänzerinnen, die während dem Lesen ihre Kunst professionalisieren können, balanciert man doch den Roman hindurch auf starken Worten, während links und rechts der Abgrund der Illusionen droht.« Tania Kummer, DRS


Leseperformance

Carla Haas (Text/Stimme), Gerald Perera (Komposition/Musik), Bernard Amaudruz (Ton)

»Ella«


»Luis«






Impressum • Disclaimer