Maria Alice Barroso
Sag mir seinen Namen und ich töte ihn

Eine brasilianische Saga
Aus dem brasilianischen Portugiesisch von Georg Rudolf Lind
1989. 480 Seiten. Gebunden
Umschlaggestaltung von
Marie-Luise Flammersfeld

ISBN 9783250100638

Ein unschätzbares Dokument für die Entwicklung Brasiliens und eine Porträtgalerie unvergesslicher Romangestalten

Im Jahr 1967, dem Jahr der Erstveröffentlichung dieses Buches, ist auch der Roman »Hundert Jahre Einsamkeit« von Gabriel García Márquez erschienen. Wie bei Márquez erzählt Maria Alice Barroso eine Familiengeschichte über vier Generationen hinweg, und der Schauplatz ist ebenso frei der Wirklichkeit nachgebildet, das kolumbianische Macondo dort, das brasilianische Parada de Deus hier. Die beiden Meisterwerke stehen unabhängig nebeneinander, gemeinsam ist beiden die universale Geltung des Blicks auf einen regionalen Lebens- und Traditionsraum, nur sind es dort die Erfahrungen eines Mannes, hier aber die einer Frau, welche diesen Blick ausmachen.




Impressum • Disclaimer