Frederic Tuten
Tim und Struppi in der Neuen Welt

Roman
Aus dem Amerikanischen von Manfred Allié und Gabriele Kempf-Allié
1994. 314 Seiten. Gebunden

ISBN 9783250102458

»Es gelingt das Kunststück, Tims unerschrockene Unschuld mit den ironisch-philosophischen Charakteren aus Thomas Manns ›Zauberberg‹ zu konfrontieren. Frederic Tuten ist ein Zauberer.« Susan Sontag

Tim und Struppi – in einem Roman? Ja, der Comicheld wird endlich erwachsen. Wie in all seinen Abenteuern erhält der pfiffige Reporter einen Auftrag. Diesmal ruft er ihn nach Peru in die legendäre Inkafestung Machu Picchu. Tim wartet dort auf weitere Weisungen, doch sie bleiben aus. Stattdessen trifft er auf das Personal aus Thomas Manns »Zauberberg«. Und Tim, der in

21 Abenteuern kein bisschen erwachsen wurde, betritt eine neue Welt – er verfällt Madame Chauchat. Haare sprießen auf seiner Brust.

Hergé selbst hatte seinem Freund Frederic Tuten erlaubt, einen Roman mit seinen Gestalten zu erzählen. Entstanden ist eine verspielt-liebevolle und zugleich hintergründige Hommage an die beliebsteste Comicfigur der Welt, die seit 1930 an die exotischsten Schauplätze eilt, um Putschisten und andere Gangster dingfest zu machen. Hergé malte mit seinen Geschichten einen Atlas unserer Zeit in den Farben der Kinderzimmer.




Impressum • Disclaimer