Thomas Hürlimann
Die Tessinerin

Eine Erzählung
Ein Debüt
1981/1996. 96 Seiten. Halbleinen

ISBN 9783250102984

»Wer je vor einem Sterbenden anwesend war, der hat die Totenstille – jawohl: gehört! Hürlimann lässt uns diese Stille gleichfalls hören, und wer solches kann, kann viel.« Ulrich Weinzierl, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Mit Thomas Hürlimann hat alles begonnen. 1979 haben sich der spätere Autor und der spätere Verleger kennengelernt, das erste gemeinsame Buch war die Geschichten-Sammlung »Die Tessinerin«, erschienen 1981. Damit haben sich ein Autor und ein Verlag etabliert, und eine fruchtbare Zusammenarbeit sollte ihren Anfang nehmen. Die Titelgeschichte »Die Tessinerin« war dann auch unser »Jubiläumsbuch« 1996. Schön ausgestattet macht es dem Leser ein Meisterwerk der Erzählliteratur neu zugänglich.

Thomas Hürlimann erzählt das Sterben einer krebskranken Frau. Er tut dies mit behutsamen Mitteln und auf so eindrückliche, bewegende Art und Weise, daß, wer diese Erzählung gelesen hat, das schwierige Abschiednehmen von dieser Welt bis in Nuancen hinein nachempfinden kann.




Impressum • Disclaimer