Cordelia Schmidt-Hellerau
Der Grenzgänger

Zur Psycho-Logik im Werk Robert Walsers
1986. 500 Seiten. Englische Broschur

ISBN 9783250010166

Eine spannende und anregende Auseinandersetzung mit dem Werk Robert Walsers und mit uns selbst, seinen Lesern

Was geschieht mit uns, wenn wir lesen, wenn wir bezaubert werden oder irritiert durch eine Geschichte, ein Gedicht, einen einzigen Satz nur? Und wer begegnet uns da eigentlich in einem poetischen Text und immer wieder neu in einem ganzen Werk?

Cordelia Schmidt-Hellerau versucht in ihrem Buch über das Werk Robert Walsers Antworten auf diese Fragen zu geben. Sie hat ihre Erfahrungen mit der Lektüre dieser oftmals verwirrend schönen und auch beunruhigenden Dichtung in Verbindung gebracht mit psychologischen und psychoanalytischen Theorien (der Freud’schen Richtung) und dabei ein Modell geschaffen, dem die Figur des »Grenzgängers« entstammt.

Der »Grenzgänger« ist also nicht der Autor Robert Walser, sondern eine metaphorische Umkleidung der Seele seiner Dichtung, mit anderen Worten: eine von der Autorin konstruierte Figur, an der die in Walsers Texten wirkenden psychodynamischen Gesetzmäßigkeiten verständlich gemacht werden.




Impressum • Disclaimer