Jochen Kelter
Laura

Ein Zyklus
Gedichte
1984. 64 Seiten. Englische Broschur

ISBN 9783250100164

»Alle Gedichte haben / von rückwärts betrachtet / ihre Geschichte«

Es ist heute selten geworden, dass Lyriker Zyklen schreiben. Jochen Kelter unternimmt mit seinem vierten Gedichtbuch diesen Versuch.

»Laura« ist eine Sammlung von Liebesgedichten, traurigen zwar, die einer imaginierten Frau gelten, welche dem Autor, entgegen der Laura Petrarcas, nicht hingebungsvolle Erfüllung verheißt. In unserer Zeit wäre der Liebe zu misstrauen, die ja immer eine Beziehung zwischen zwei Menschen ist, fände sie unangefochten in ein ungetrübtes Glück.

Was Kelter durch sein unermüdliches Fragen nach dem, was gewesen ist, und die von Ironie nicht freie Trauer um das, was ist, als bewegten Erfahrungsraum vor den Leser hinstellt, hebt diese Gedichte über das Private hinaus, macht sie nachvollziehbar und so zu einem Teil unserer eigenen Liebesgeschichte. Einer heutigen, nota bene.




Impressum • Disclaimer