Judith Katzir
Matisse hat die Sonne im Bauch

Roman
Meridiane 3
1997. 320 Seiten. Leinen

ISBN 9783250600039

»Welch eine seltene Mischung aus Wagemut und Gefühl, aus Wahrheit und Phantasie, Qualität und Emotion.« Shimon Peres

Mit fliegendem Atem erzählt Judith Katzir den Roman einer ungleichen Liebe: Rivi, eine Studentin, intellektuell und störrisch, mit ungelenkem Charme, und der ältere Yigal, der ihr die Welt zeigt. Aber nur unterwegs sind sie zusammen – in Tel Aviv ist er verheiratet. Rivi kümmert sich um ihre todkranke Mutter auf den Hügeln des Carmel und in der Stadt um den alten Gold, der in seinem Antiquariat in der Ben-Yehuda-Straße die »Suche nach der verlorenen Zeit« immer wieder von vorne liest. Nur auf ihren Reisen durch Italien, Frankreich, Ägypten und Spanien leben Rivi und Yigal hemmungslos ihre Liebe.

Die Obsession, sich zu erinnern, macht Rivi zur Schriftstellerin. In ihrer Liebe entdeckt sie den Tod und den Schmerz – und die Sehnsucht, noch einmal »die Sonne im Bauch« zu spüren, wie damals in Paris vor dem Bild von Matisse.

 

»Katzir versteht es, ein faszinierendes Bild des modernen Israel heraufzubeschwören.« New York Times Book Review

»Ihre Stimme ist einzigartig.« Ariel Hirshfeld, Haaretz




Impressum • Disclaimer