René Zeyer
Schnee über Havanna

Roman
1997. 320 Seiten. Gebunden

ISBN 9783250103455

»Schnee über Havanna« ist eine Hommage an Raymond Chandler und Dashiell Hammett und dennoch fest verankert im Miami und Havanna der Gegenwart, wo René Zeyers Detektiv Sam Wood, einem Philip Marlowe ebenbürtig, die Verbrecher unserer Tage jagt und stellt.

Schnee über Havanna? Natürlich ist hier Koks gemeint, und dahinter wird ein Fall angesprochen, der als Schlagzeile durch die Weltpresse ging.

Die »Calle Ocho«, das Zentrum von Little Havanna in Miami. Hier haben die Exilkubaner ihre zweite Heimat. Hier kommt man mit Spanisch leichter durch als mit Englisch, und hierher flüchtet sich Privatdetektiv Sam Wood, wann immer er kann, aus der korrupten Glitzerwelt von Miami, um bei einem Café cubano und einem Menú del día seine Fälle für eine kurze Zeit zu vergessen. Ihm gefallen die Lebensfreude und auch die Strebsamkeit der Kubaner, die im Gegensatz zur kalten Geschäftigkeit seiner eigenen Landsleute stehen. Als Sam mehr und mehr in seinen neuesten Fall verwickelt wird, trägt ihn ein Hurrikan aus Mord, Korruption und Drogenhandel in die ihm unbekannte Welt des sozialistischen Kuba.




Impressum • Disclaimer