MERIDIANE

Wie in einem literarischen Koordinatensystem versammelt die vielgelobte Reihe der MERIDIANE zeitgenössischer Literatur aus aller Welt. Die MERIDIANE, 1997 ins Leben gerufen, waren ein wichtiges verlegerisches Gefäß und brachten manche Entdeckung zutage. In Leinen gebunden, mit einem Leseband versehen und mit ästhetisch gewagt-vornehmen Covers haben sie den Weg zu ihren Leserinnen und Lesern gefunden. Das Textangebot wie die unverwechselbar konsequente und gelegentlich überraschende Gestaltung einzelner Titel der Reihe haben, wie wir wissen, ihre Sammler gefunden.

Heinrich Detering schrieb dazu: »Das nicht minder reizvolle Gegenstück zur ›Anderen Bibliothek‹ stellen die ebenso verdienstvollen MERIDIANE des Ammann Verlags dar.«



A | B | D | F | G | H | I | K | L | M | N | O | P | R | S | T | V | W | Y | Z |


German Sadulajew

> Ich bin Tschetschene (2009)


Javier Salinas

> Die Kinder der Massai (2004)

> E (2006)


Eric-Emmanuel Schmitt

> Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran (2003)

> Oskar und die Dame in Rosa (2003)

> Das Kind von Noah (2004)

> Die Schule der Egoisten (2004)

> Mein Leben mit Mozart (2005)

> Das Evangelium nach Pilatus (2005)

> Milarepa (2006)

> Kleine Eheverbrechen (2006)

> Odette Toulemonde und andere Geschichten (2007)

> Adolf H. (2008)

> Als ich ein Kunstwerk war (2009)


Eric-Emmanuel Schmitt 

> Vom Sumo, der nicht dick werden konnte (2010)


Hansjörg Schneider

> Im Café und auf der Straße (2002)


Ruth Schweikert

> Augen zu (1998)

> Ohio (2005)


Steinunn Sigurdardóttir

> Der Zeitdieb (1997)

> Herzort (2001)


Wole Soyinka

> Brich auf in früher Dämmerung (2008)


Tim Staffel

> Terrordrom (1998)


Verena Stefan

> Fremdschläfer (2007)





Impressum • Disclaimer